2021

Endlich wieder Marathon 26.September

Ganze zwei Jahre musste ich (aus bekannten Gründen) warten, um wieder an der Startlinie eines Marathons zu stehen. In Berlin durfte ich schliesslich endlich wieder die 42.195km lange Strecke in Angriff nehmen. Ich freute mich sehr, hatte gut trainiert und startete demnach auch mit hohen Ambitionen ins Rennen. Früh fand ich gut in den Rhythmus, lief regelmässig meine Zeiten (immer 2-3 Sekunden zu schnell ;-)) und spulte Kilometer für Kilometer ab. Ebenso stieg die Temperatur immer mehr und das spürten auch wir Läufer deutlich, vor allem auf der zweiten Streckenhälfte. Ebenso hatten wir ab 25km mit Gegenwind zu kämpfen und zum Verstecken hatte es leider immer weniger Männer in meiner Umgebung. Somit hatte ich auf der zweiten Hälfte extrem zu kämpfen und musste auch deutlich Zeit lassen. Mein Ziel von einer Sub 2:48 Zeit, erreichte ich demnach leider nicht mehr, diese muss also noch ein wenig warten. Trotzdem konnte ich in 2:49.32 eine neue Persönliche Bestzeit und meine erste Zeit unter 2h50 erlaufen. Im starken internationalen Feld belegte ich den 29.Rang bei den Frauen.
Eure Samira

S7 Halbmarathon in Fürstenfeld (Ö)  23.Mai
Im Winter, sowie auch im Frühling konnte ich mir eine sehr gute Form antrainieren. Die einzige Möglichkeit diese unter Beweis zu stellen, war es für mich, ein Rennen im Ausland zu suchen. Zum Glück organisierte das Run2gether-Team einen Elite-(Halb)Marathon auf einer noch im Bau befindenden Autobahn. Aufgrund meiner Trainings wusste ich, dass eine neue Persönliche Bestzeit möglich sein sollte und mit dieser Einstellung stand ich schliesslich am Sonntagmorgen am Start, zusammen mit rund 80 weiteren Athleten. Leider begann es 5min vor dem Start zu regnen und der immer stärker werdende Regen verunmöglichte mir mein Vorhaben. Die Schuhe wurden mit der Zeit sehr schwer und die Muskeln immer kälter. Ich kämpfte mich jedoch tapfer durch die 3.5 Runden und erreichte schlussendlich das Ziel in einer Zeit von 1:19.48. Natürlich bin ich ein Wenig enttäuscht, jedoch bin ich auch realistisch und weiss, dass bei diesen Verhältnissen eine persönliche Bestzeit ein schweres unterfangen gewesen wäre. Nichts desto trotz ist dies meine zweitschnellste je gelaufene Halbmaraton Zeit und vor einem Jahr wäre dies eine deutliche neue PB gewesen. Ausserdem war dieses internationale Profirennen eine grossartige Erfahrung, wie auch die Möglichkeit auf einer Autobahn zu laufen ;-)
Eure Samira